Titel: Schmelz's selbstthätige Sortirmaschine für Bronzefarben.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1883, Band 250 (S. 64)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj250/ar250024

Neuerungen an selbstthätigen Sortirmaschinen für Bronzefarben.

Mit Abbildungen auf Tafel 7.

Die selbstthätige Sortir- oder Steigmaschine für Bronzefarben- und Brokatefabrikation von A. C. Schmelz in Fürth (* D. R. P. Kl. 22 Nr. 22544 vom 5. August 1882) besteht im Wesentlichen, wie in Fig. 1 und 2 Taf. 7 zu ersehen ist, aus 2 Cylindern a und b, 4 Auffängern c, 16 Aufnahmekästen d, mit Einsatzkästen o und einer Bürste f mit Eisenbeschlägen. Die stehende Welle h wird durch eine Riemenscheibe in rasche Umdrehung versetzt; der mit Schlieſser m versehene Einschnitt l dient zum Durchlassen des Fabrikates.

Diese Einrichtungen sollen dazu dienen, die Sortirung der Bronzefarben und Brokate zu controliren und die Bedienung der Maschine einem jeden ungeübten Arbeiter möglich zu machen, ohne dieselbe zu öffnen, sowie um auch die feinsten Theile zu gewinnen. Es wurden daher die bisher im Inneren des Cylinders aufgehängten Becher entfernt, welche dadurch, daſs sie in den meisten Maschinen eine gerade Richtung hatten, das Aufsteigen der feinen Theile geradezu verhinderten, und durch nach oben gerichtete einfache Auffänger ersetzt, so daſs die aufgefangene Bronze oder die Brokate selbstthätig durch Einschnitte an dem Hauptcylinder nach dessen Auſsenseite in die dort angebrachten Kästchen fallen muſs. Der Uebelstand der alten Maschinen, daſs in die unteren Becher häufig grobe Waare mit hineingeworfen wurde, ist hier dadurch beseitigt, daſs ein zweiter kleinerer Cylinder in den Hauptcylinder eingefügt ist; derselbe ist mit der ersten Reihe der Auffänger genau verbunden und letztere sind durch ihre schiefe Stellung hoch genug von der zu sortirenden Waare entfernt, so daſs ein Hinaufschleudern des nicht dahin gehörigen groben Fabrikates unmöglich ist. Diese Einrichtung gestattet ferner ein schnelleres Drehen der Bürste und erzielt in Folge dessen ein rascheres Resultat.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Tafeln


Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: