Titel: [Schäffer und Budenberg's Druckreducirventil.]
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1883, Band 250 (S. 103)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj250/ar250039

Schäffer und Budenberg's Druckreducirventil.

Mit Abbildung.

Das nebenstehend abgebildete neue Druckreducirventil von Schäffer und Budenberg in Buckau-Magdeburg (* D. R. P. Kl. 47 Nr. 22106 vom 26. September 1882) zeichnet sich durch eine einfache, gedrängte Construction aus. Als regulirendes Organ ist hier ein Doppelsitzventil V angeordnet, welches mit dem Kolben K ein Ganzes bildet. Letzterer ist in einem sorgfältig ausgebohrten Fortsatze des Gehäuses leicht verschiebbar und wird durch den Druck des reducirten Dampfes o. dgl. stets nach unten gepreſst, wobei er das Ventil V zu schlieſsen sucht. Von unten drückt gegen den Kolben eine Feder F, durch deren mehr oder minder groſse Anspannung mittels einer Ueberfallmutter der Dampfdruck hinter dem Ventile geregelt werden kann. Die Länge der Feder sichert dem Ventile eine groſse Beweglichkeit.

Textabbildung Bd. 250, S. 103
Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: