Titel: Zur Untersuchung von Knochen.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1883, Band 250/Miszelle 8 (S. 91)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj250/mi250mi02_8

Zur Untersuchung von Knochen.

Nach H. Weiske (Zeitschrift für physiologische Chemie, 1883 S. 466 und 474) enthalten die Knochen vom Steinbutt 62 bis 66 Proc. Asche und diese enthält 43 bis 46 Proc. Phosphorsäure.

Der Kohlensäuregehalt der frischen Knochen von 2 Schafen betrug für Schulterblätter 3,55 bezieh. 3,35 Proc. Beckenknochen 3,26 bezieh. 3,10 Proc. Rippen 3,20 bezieh. 3,09 Proc. Kopf mit Zähnen 3,11 bezieh. 3,18 Proc. Röhrenknochen 3,14 Proc. Wirbel 2,74 bezieh. 2,58 Proc; in der Asche fanden sich dagegen nur 0,68 bis 1,31 Proc. Kohlensäure. Zur Erklärung dieses Unterschiedes muſs noch die Einwirkung von CaHPO4 auf CaCO3 bei der Veraschung angenommen werden.

Bei genauen Knochenanalysen empfiehlt Weiske, den Kohlensäuregehalt der Knochensubstanz und der Knochenasche, sowie den Schwefelsäuregehalt der Asche zu bestimmen, die Kohlensäuredifferenz dem gefundenen Gewichte der Asche zuzuzählen und den Gehalt an Schwefelsäure abzuziehen.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: