Titel: Verfahren zur Reinigung von durch Eisen verunreinigten Metallsalzlösungen.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1883, Band 250/Miszelle 6 (S. 139)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj250/mi250mi03_6

Verfahren zur Reinigung von durch Eisen verunreinigten Metallsalzlösungen.

Um aus Thonerdesulfatlösungen, welche Eisen als Oxyd enthalten, dieses abzuscheiden, wird nach F. C. Glaser in Berlin (D. R. P. Kl. 12 Nr. 23375 vom 21. November 1882) die Lösung schwach alkalisch gemacht und dann mit einem Ueberschusse von Zinnsäure versetzt. Nach dem Absetzen des das Eisen enthaltenden Niederschlages wird die Flüssigkeit abgezogen, der Niederschlag wird ausgewaschen und mit verdünnter Schwefelsäure ausgezogen, wodurch sich das Eisen gröſstentheils löst, während die zurückbleibende Zinnsäure von Neuem verwendet werden kann.

Statt Zinnsäure soll auch Antimonsäure und Antimonigsäure verwendet werden können.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: