Titel: R. A. Döhring's Metallpackung.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1883, Band 250/Miszelle 4 (S. 186)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj250/mi250mi04_4

R. A. Döhring's Metallpackung.

Textabbildung Bd. 250, S. 186

Zum Abdichten von Maschinen- und Kessel theilen, Röhren, Gefäſsen o. dgl. verwendet R. A. Döhring in Cöthen (* D. R. P. Kl. 47 Nr. 22678 vom 9. November 1882) bandartige Metallstreifen von wellenförmigem Querschnitte. Vermöge ihrer Elasticität werden sich diese Streifen mit den wellenförmigen Erhöhungen dicht an die Flächen der zu dichtenden Flanschen anlegen, wenn diese entsprechend fest durch Schrauben in üblicher Weise zusammengedrückt werden. Zur besseren Abdichtung können die Wellenthäler mit irgend einem weichen bezieh. dehnbaren Stoffe, wie Kitt, Blei o. dgl., ausgefüllt werden.

Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: