Titel: Duffy's Dorn zum Abdrehen von Schraubenmuttern.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1884, Band 251 (S. 209–210)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj251/ar251091

Duffy's Dorn zum Abdrehen der Endflächen von Schraubenmuttern.

Mit Abbildung.

Bekanntlich ist es bei Schrauben Verbindungen zur Vermeidung ungleichmäſsiger Spannungen in Gewinde und Bolzen von Wichtigkeit, daſs die Aufsatzflächen der Schraubenmuttern genau senkrecht zur Achse ihres Gewindes stehen (vgl. A. Groſs 1883 250 * 13), und ist es daher auch bei nur einigermaſsen guten Ausführungen üblich, diese Flächen auf der Drehbank gerade zu stechen. Wird aber hierbei die noch unbearbeitete Mutter derart auf einen mit Gewinde versehenen Dorn geschraubt, daſs dieselbe behufs Verhinderung weiterer Drehung an einem Bundringe anliegt, so ist bei nicht ganz festgehendem Gewinde diese so wünschenswerthe Genauigkeit wieder in Frage gestellt.

P. Duffy in New Bedford, Mass., hat nach dem Scientific American, 1883 Bd. 48 S. 390 einen Dorn zum Abdrehen der Muttern construirt, bei welchem dieselben ausschlieſslich mittels ihres Gewindes gehalten werden, also der oben erwähnte Mangel der gewöhnlichen Anordnung vermieden ist. Wie aus der Figur hervorgeht, befindet sich das Gewinde dieses Domes, auf welches die abzudrehende Mutter s aufgeschraubt wird, zum Theil auf dem mit dem Handgriffe h versehenen Bolzen b, zum Theil auf dem den letzteren umgebenden Rohre r.

Textabbildung Bd. 251, S. 209

Wird daher Rohr r, nachdem eine Mutter s auf das getheilte Gewinde aufgebracht ist, gegen den Bolzen b nach rechts verdreht, so klemmt sich das Gewinde der Mutter auf dem Gewinde von b und r genügend fest, um ein Abdrehen der Endflächen zu gestatten. Der Mitnehmer m wird auf das |210| Rohr r gesetzt. Ist die Arbeit vollendet, so genügt ein einfaches Rechtsdrehen des Handgriffes h, um die Mutter s zu lösen.

Die Vorrichtung bietet auſser dem besprochenen Vortheile auch noch den, das Abdrehen der Mutter ohne Umspannen derselben auf beiden Endflächen vornehmen zu können.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: