Titel: Verfahren zur Herstellung von Cement.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1884, Band 251/Miszelle 6 (S. 46)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj251/mi251mi01_6

Verfahren zur Herstellung von Cement.

Nach Angabe der Vorwohler Portland-Cementfabrik, Prüssing, Planh und Comp. in Holzminden (D. R. P. Kl. 80 Nr. 22299 vom 8. Juli 1882) wird gepulvertes Kalkhydrat mit gepulverter Hochofenschlacke vermischt und mit soviel Wasserglaslösung versetzt, daſs die Masse erstarrt. Aus derselben werden unter hohem Drucke Steine gepreſst, welche dann bei Luftabschluſs und in einem reducirenden Gasstrome gar gebrannt werden. Die Art des Brennens soll die Bildung vor mangansaurem Kalk verhindern, welcher den Cement stark treibend macht.

Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: