Titel: Verhütung des Polwechsels in den Elektromagneten der Dynamomaschinen beim Laden von Accumulatoren.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1884, Band 251/Miszelle 7 (S. 142)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj251/mi251mi03_7

Verhütung des Polwechsels in den Elektromagneten der Dynamomaschinen beim Laden von Accumulatoren.

A. Wilke hat in der Internationalen Zeitschrift für die Elektrische Ausstellung in Wien, 1883 * S. 159 darauf hingewiesen, daſs sich beim Laden von Accumulatoren durch eine Dynamomaschine der störende Polwechsel in den Elektromagneten der Dynamomaschine, welcher auftreten kann, sobald einmal der Strom der Dynamomaschine schwächer wird als der Strom, welchen der Accumulator zu Folge seiner bereits erlangten Ladung liefern kann, sehr einfach dadurch vermeiden läſst, daſs man den Accumulator und die Elektromagnete in Parallelschaltung mit den Stromsammlern der Dynamomaschine verbindet. Dann durchläuft nämlich der Strom des Accumulators die Elektromagnete in derselben Richtung wie der von der Dynamomaschine gelieferte Strom.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: