Titel: Verkehrswesen in Deutschland und Frankreich.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1884, Band 251/Miszelle 1 (S. 430)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj251/mi251mi09_1

Verkehrswesen in Deutschland und Frankreich.

Nach einem Berichte des Génie civil theilt die Zeitschrift des Vereins deutscher Ingenieure, 1884 S. 128 die folgenden für die Entwickelung des Verkehrswesens bedeutsamen Zahlen mit:

Das Porto für einen gewöhnlichen frankirten Brief beträgt:

bei einem Gewichte von 15g 30g 45g 60g bis 250g
in Deutschland 0,10 0,20 0,20 0,20 0,20 M.
in Frankreich 0,12 0,24 0,36 0,48 2,00 M.
In Deutschland bestehen 33707km Eisenbahnen (nach der Statistik 1880/81),
in Frankreich 28366

Hiervon entfallen mit Rücksicht darauf, daſs

in Deutschland 45234061 Einwohner auf 540473qkm,
in Frankreich 37672048 528401qkm kommen,
in Deutschland 6km,23 Eisenbahnen auf 100qkm und 7km,44 auf 10000 Einw.,
in Frankreich 5km,37 Eisenbahnen auf 100qkm und 7km,53 auf 10000 Einw.

Die verschiedenen Preise für die Personenbeförderung im Durchschnitte für das Kilometer betragen:

1. 2. 3. 4. Klasse,
in Deutschland 0,078 0,054 0,035 0,020 M.
in Frankreich 0,095 0,071 0,053
also in Deutschland um. 18 Proc. 24 Proc. 34 Proc.

oder durchschnittlich 25 Proc. billiger.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: