Titel: Trobach's Dampfkessel zur Eindampfung von Abwässern und gleichzeitiger Erzeugung gespannter Dämpfe.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1884, Band 252/Miszelle 1 (S. 82)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj252/mi252mi02_1

Trobach's Dampfkessel zur Eindampfung von Abwässern und gleichzeitiger Erzeugung gespannter Dämpfe.

Um die Trockenrückstände aus Abwässern auszuscheiden, baut K. Trobach in Berlin (* D. R. P. Kl. 13 Nr. 25675 vom 25. Mai 1883) in einen gewöhnlichen Walzenkessel mit Vorwärmer concentrisch einen kleineren Kessel hinein, welcher die einzudampfenden Abwässer aufnimmt. Der äuſsere Kessel erhält in gewöhnlicher Weise sein Speisewasser und dient dem inneren Kessel als Wasserbad. Im höchsten Punkte des letzteren ist ein oben offener Stutzen angebracht, welcher in den Dom des äuſseren Kessels hineinragt, so daſs die Dampfräume beider Kessel in Verbindung stehen, während ihre Wasserräume vollständig getrennt sind. Da der innere Kessel keinen einseitigen Druck auszuhalten hat, kann er aus schwachem Metalle (Eisen, Kupfer, Messing o. dgl.) oder selbst aus Steingut hergestellt werden. Bei Verwendung von Metall müssen die Abwässer, falls sie Säuren enthalten, einer Vorbehandlung unterworfen werden. Der im inneren Kessel erzeugte Dampf gelangt mit dem im äuſseren Kessel entwickelten zum Betriebe von Maschinen oder zu anderen Zwecken zur Verwendung. Die Eindampfung wird so lange fortgesetzt, bis der Rückstand die gewünschte Concentration besitzt; er wird dann durch ein vom tiefsten Punkte nach auſsen führendes Rohr abgezogen. Die Füllung des Innenkessels kann periodisch erfolgen, oder er kann auch der stattfindenden Verdampfung entsprechend ununterbrochen gespeist werden, bis sein ganzer Inhalt hinreichend eingedickt ist. Behufs Reinigung beider Kessel kann der innere bequem aus dem anderen herausgezogen werden.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: