Titel: Sherman's Streichmaſs bezieh. Schneidmodel.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1884, Band 252/Miszelle 2 (S. 221)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj252/mi252mi05_2

Sherman's Streichmaſs bezieh. Schneidmodel.

Textabbildung Bd. 252, S. 221

Das beistellend nach dem Scientific American, 1884 Bd. 50 S. 72 veranschaulichte Streichmaſs zum Anreiſsen von Linien in bestimmten Abständen parallel zur Kante eines Arbeitstückes hat zur Führung als Riegel eine Rundstange r, auf welcher der Anschlag oder Kopf a mit Hilfe einer gespaltenen Schraube s in beliebigem Abstände von der Reiſsspitze c festgestellt werden kann, weil die Mutter im Anschlagstück a conisch angebracht ist. Zum Anreiſsen, gewünschten Falles auch zum Schneiden, wird statt einer Spitze ein sternförmig ausgezacktes rundes Scheibchen c am Stirnende der Führungsstange r befestigt; ist die Reiſsspitze abgestumpft, dann kann man das Scheibchen c mit einer anderen Spitze zur Wirkung bringen. Das Werkzeug ist in Nordamerika an J. E. Sherman in North Attleborough, Mass., patentirt.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: