Titel: McKenna und Carley's elektrischer Alarmapparat für Dampfkessel.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1884, Band 252/Miszelle 3 (S. 389)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj252/mi252mi09_3

McKenna und Carley's elektrischer Alarmapparat für Dampfkessel.

Um das Sinken des Wassers in einem Dampfkessel auf den niedrigsten Stand dem Feuermanne kund zu thun, schrauben McKenna und Carley in New-York an dem Kessel ein Rohr an, auf welchem eine kugelförmige Erweiterung sitzt. In dieser Kugel befindet sich eine zweite kleinere Kugel, in welche oben ein eisernes Thermometerrohr eingeschraubt ist. In die dieses Rohr oben verschlieſsende Platte ist ein Pfropfen drehbar eingesetzt, durch welchen hindurch der eine mit einer isolirenden Hülse versehene Arm eines gebogenen Metallstabes in das Rohr eintritt, während der andere eben so lange Arm auſsen auf einer Temperaturskala spielt. Dreht man den Pfropfen, so schraubt sich in demselben die isolirende Hülse sammt dem Stabe selbst auf oder ab. So lange nun das Wasser im Kessel über dem tiefsten Stande steht, umgibt dasselbe auch die Quecksilberkugel und wird im Apparate um ein Geringes kühler sein als im Kessel- das Quecksilber hat die Temperatur des Wassers und berührt den Stab nicht. Sinkt das Wasser unter den tiefsten zulässigen Stand, so tritt der Dampf in die äuſsere Kugel und erwärmt das Quecksilber auf die Kesseltemperatur, bei welcher der U-förmige Stab vom Quecksilber berührt und hierdurch ein elektrischer Strom durch eine Klingel hindurch geschlossen wird. Der U-förmige Stab ist in obiger Weise auf verschiedene Temperatur einstellbar, um ihn bei Kesseln von verschiedener Dampfspannung und auch zum Anzeigen einer zu hohen Luft- oder Gastemperatur bei etwaigem Bedarfe verwenden zu können.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: