Titel: Amsler's Planimeter mit Halpin's Sperrvorrichtung.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1884, Band 253 (S. 368)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj253/ar253117

Amsler's Planimeter mit Halpin's Sperrvorrichtung.

Mit Abbildung.

Bei der Flächenbestimmung beliebig begrenzter Figuren mit dem Planimeter ist das Ablesen am Nonius oft in Folge des nicht günstig einfallenden Lichtes oder aus anderen Ursachen unbequem und das Hilfsmittel, welches in der Anwendung eines weiſsen Blattes Papier o. dgl. als reflectirende und Licht zuführende Fläche besteht, wird auch nicht immer, namentlich für Kurzsichtige, vollkommen genügen. Ein Abheben des Instrumentes von seiner Unterlage aber, um durch Näherrücken desselben an das Auge leichter abzulesen, kann jedoch selbst bei gröſster Vorsicht und Geschicklichkeit des Beobachters nicht empfohlen werden; denn damit das Planimeter richtig arbeite, muſs die Meſsrolle leicht beweglich sein und aus diesem Grunde kann eine Unveränderlichkeit der Ablesung beim Abheben des Instrumentes nicht erwartet werden, vielmehr könnten beträchtliche Fehler bei diesem Vorgehen entstehen.

Druitt Halpin will nach Engineering, 1884 Bd. 37 S. 141 durch eine Sperrvorrichtung (welche von Gebrüder Elliot in London ausgeführt wird) es möglich machen, daſs man das Instrument abheben, dem Auge oder dem Lichte nähern und dadurch bequemer ablesen kann, ohne die Ablesung hierbei zu verändern. Diese Sperrvorrichtung besteht aus einem federnden Stücke, welches an dem einen Achsenlager befestigt ist, Zwischen der Feder und dem den Indexstrich für die Zählscheibe tragenden Rahmenstücke ist ein Keil verschiebbar. Nach vollendeter Umfahrung der zu messenden Figur wird der Keil entsprechend etwas seitlich verschoben, wodurch die Feder sanft an den Rollenrand drückt und deren Beweglichkeit aufhebt.

Textabbildung Bd. 253, S. 368

Das Ablesen am Planimeter würde weniger ermüdend und für die Augen weniger anstrengend sein, wenn Meſsrolle und Nonius, statt wie fast allgemein spiegelnd und blank, matt, etwa wie angehaucht ausgeführt würden.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: