Titel: [Abdampfapparat für Laugen.]
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1884, Band 253 (S. 504)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj253/ar253172

Abdampfapparat für Laugen.

Mit Abbildung auf Tafel 36.

Zum Verdampfen von Laugen, Schlempe, Abwasser u. dgl. will Lutteroth und Comp. in Hamburg (* D. R. P. Kl. 75 Nr. 27998 vom 18. November 1883) die betreffenden Flüssigkeiten durch Rohr d (Fig. 8 Taf. 36) in einen Kessel a leiten. Die entweichenden Dämpfe werden in der Schlange e verflüssigt, das gebildete Wasser sammelt sich im Behälter f. Aus dem Kessel gelangen die Flüssigkeiten durch Rohr v in die Pfanne b, dann durch Rohr i auf den Herd w, während die durch k und l abziehenden Gase bei m zur Rostfläche c gelangen und dort verbrennen sollen. (Wo sie schlieſslich bleiben, ist nicht angegeben.) Die Condensationsproducte bezieh. die Asche werden mittels Eisen von o aus durch k in den Kühlraum l geschafft und von dort durch Klappe n entfernt.

Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Tafeln


Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: