Titel: Cambon's Anwendung conischer Tragrollen zur Verminderung der Zapfenreibung.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1884, Band 253/Miszelle 2 (S. 45)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj253/mi253mi01_2

Cambon's Anwendung conischer Tragrollen zur Verminderung der Zapfenreibung.

Bekanntlich benutzt man zur Herabminderung der Zapfenreibung bei schwer belasteten Maschinentheilen häufig das sehr einfache Mittel, daſs man die Zapfen anstatt in feste Lagerschalen auf die Umfange von Tragrollen, sogen. Reibungsrollen, lagert und so die gleitende Reibung in eine rollende verwandelt. Bei conachsialen Wellen, welche im entgegengesetzten Sinne angetrieben werden, z.B. bei einer Schleudermühle (Desintegrator), schlägt Cambon in Clichy (vgl. Bulletin d'Encouragement, 1883 Bd. 10 * S. 445) vor, anstatt der sonst üblichen cylindrischen, conische wagerechte Tragrollen zu benutzen, derart, daſs die Wellen mit conischen Anläufen auf diametral gegenüber liegenden Stellen der Tragrollen aufliegen.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: