Titel: Gährich's Vorschub des Holzes für Gattersägen.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1884, Band 253/Miszelle 3 (S. 88)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj253/mi253mi02_3

Gährich's Vorschub des Holzes für Gattersägen.

Zur Ermöglichung des direkten ruckweisen Vorschubes für den Blockwagen an Gattersägen ohne Benutzung von Klinkwerken o. dgl. hat H. Gährich im Hüttenwerke Vietz an der Ostbahn (* D. R. P. Kl. 38 Nr. 25180 vom 25. Mai 1883) auf die Kurbelscheibe des Gatters eine Reibungsscheibe gesetzt, deren Kern oder Einlage b, aus gepreſster Pappe, Gummi oder Holz bestehend, zwischen den beiden auf der Welle mittels Keil festgehaltenen Schrauben aus Eisen verschraubt ist. Diese Reibungsscheibe b ist nur auf dem halben Umfange nach einem Kreisbogen gekrümmt, auf der anderen Hälfte dhf aber abgeflacht, so daſs die den Vorschubmechanismus treibende Scheibe k nur von dem vortretenden Theile der Reibungsscheibe b mitgenommen wird, dann oben stillsteht, somit der Holzstamm während dieser Zeit nicht vorgeschoben wird.

Textabbildung Bd. 253, S. 88
Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: