Titel: H. Grüneberg und E. Hardt's Erzeugung gespannter Dämpfe mittels Kalk.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1884, Band 253/Miszelle 1 (S. 131)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj253/mi253mi03_1

H. Grüneberg und E. Hardt's Erzeugung gespannter Dämpfe mittels Kalk.

Gleichwie Honigmann (1883 250 * 429) die bei der Absorption von Abdampf durch gesättigte Salzlösungen frei werdende Wärme zur Erzeugung gespannter Dämpfe benutzt, wollen H. Grüneberg und E. Hardt in Köln (D. R. P. Kl. 13 Nr. 27482 von 23. August 1883) die beim Löschen von gebranntem Kalk auftretende Wärmeentwickelung zu dem gleichen Zwecke nutzbar machen. Wenn für den so erhaltenen gelöschten Kalk hinreichende Verwendung vorhanden ist, so bietet dieses Verfahren den Vortheil, daſs die Kosten für das Wiedereindampfen des Hydrates in Wegfall kommen. Eine Werthverminderung erleidet der Kalk dann durch diese Benutzung nicht.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: