Titel: De Kabath's elektrische Zündvorrichtung für Gasmaschinen.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1884, Band 253/Miszelle 2 (S. 173)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj253/mi253mi04_2

De Kabath's elektrische Zündvorrichtung für Gasmaschinen.

N. de Kabath in Paris hat nach Engineering, 1884 Bd. 37 * S. 516 ein englisches Patent Nr. 5042 vom 23. Oktober 1883 auf eine elektrische Zündvorrichtung für Gasmaschinen erhalten, welche durch die Inductionswirkung eines permanenten Hufeisenmagnetes (oder eines solchen Elektromagnetes) bethätigt wird. Ueber die Schenkel des Hufeisens sind zwei Spulen gesteckt, deren Bewickelungsdrähte mit zwei in den Explosionsraum hineinragenden, in geringem Abstande sich gegenüber stehenden Metallspitzen verbunden sind. Wird nun eine durch einen Daumen nach oben gedrückte lothrechte Stange von dem Daumen frei gelassen, so wird dieselbe durch eine Blattfeder nach unten geschnellt und reiſst dabei den Anker von den Polen des Hufeisens ab. Dies erzeugt in den Spulen einen Magnetinductionsstrom, welcher zwischen den beiden Spitzen einen Funken überspringen läſst und dadurch den Gasstrom entzündet.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: