Titel: Ueber die Dichte der normalen Schwefelsäure.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1884, Band 253/Miszelle 6 (S. 254)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj253/mi253mi06_6

Ueber die Dichte der normalen Schwefelsäure.

D. Mendelejew berichtet in den Protokollen der russischen physikalisch-chemischen Gesellschaft, 1884 S. 455 über von W. Pawlow ausgeführte Versuche, um die Dichte der normalen Schwefelsäure, H2SO4, zu bestimmen. Als Mittelwerth ergab sich bei 19,02° die Zahl 1,83295, somit bei 15° berechnet auf Wasser von 4° die Zahl 1,8371. Dieses Eigengewicht steigt sowohl durch Ueberschuſs von Wasser, als auch von Schwefelsäureanhydrid. Schon bei schwacher Erwärmung entweicht Anhydrid. Mendelejew hält daher das sogen. Hydrat H2SO4 für eine bestimmte chemische Verbindung.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: