Titel: [Apparat zum Mischen der Gase in den Bleikammern.]
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1885, Band 256 (S. 75)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj256/ar256033

Apparat zum Mischen der Gase in den Bleikammern.

Mit Abbildungen auf Tafel 6.

J. Thyſs in Baku (* D. R. P. Kl. 12 Nr. 30211 vom 27. Juni 1884) will die Mischung der Gase in den Bleikammern dadurch befördern, daſs er dieselben von oben nach unten durch eine groſse Anzahl gelochter Bleiplatten führt, welche durch Bleirahmen a (Fig. 13 und 14 Taf. 6) in 45cm Entfernung von einander gehalten, auf je 15 Pfählen D ruhen. Durch das Rohr B wird Wasserdampf zugeführt.

Das Gasgemisch tritt durch die Oeffnung A in die erste Bleisäule C1 durchzieht die 24 Siebplatten; die nicht verflüssigten Gase treten durch die untere Oeffnung F in den Zwischenraum N, steigen in demselben in die Höhe und gehen durch eine oben angebrachte Oeffnung zur nächsten Bleicolonne u.s.f.; der Rest entweicht schlieſslich aus der letzten Säule durch das Bleirohr H.

Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Tafeln


Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: