Titel: Verfahren zur Herstellung von Korkteppichen.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1885, Band 256/Miszelle 7 (S. 239)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj256/mi256mi05_7

Verfahren zur Herstellung von Korkteppichen.

Nach J. B. Barton in Rixdorf bei Berlin (D. R. P. Kl. 8 Nr. 30776 vom 15. August 1884) werden zur Herstellung von Korkteppichen oder Linoleum Korkmehl und oxydirtes Leinöl, ehe man sie auf das Gewebe bringt und mit letzterem vereinigt, zwischen zwei wagerecht angeordnete, fast dicht an einander liegende Walzen hindurchgeführt und dadurch in schmale, dünne Streifen ausgewalzt. Diese werden dann, wie dies bisher mit den Kügelchen der Fall war, auf dem Gewebe befestigt.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: