Titel: Verhalten der Nitrile gegen Wasserstoffsuperoxyd.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1885, Band 256/Miszelle 10 (S. 288)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj256/mi256mi06_10

Verhalten der Nitrile gegen Wasserstoffsuperoxyd.

Aus Versuchen von B. Radziszewski (Berichte der deutschen chemischen Gesellschaft, 1885 S. 355) folgt, daſs die Nitrile mit Wasserstoffsuperoxyd in Amide übergehen unter Entwicklung molekularen Sauerstoffes, entsprechend der Gleichung: R.CN + 2H2O2 = R.CONH2 + O2 + H2O. Die Einwirkung erfolgt besonders leicht in alkalischer Reaction und bei einer Temperatur von etwa 40°. Besonders schön läſst sich die Reaction zeigen, wenn man dazu solche Nitrile anwendet, deren Amide in Wasser schwer löslich sind, wie z.B. die aromatischen Nitrile, Kapronamid, Cyan u.s.w. Wenn man z.B. zu Wasserstoffsuperoxyd Benzonitril und etwas Kalilauge hinzufügt, so geht bei der Bruttemperatur nach einigen Minuten beim heftigen Schütteln die ganze Menge des Nitrils in vollkommen reines krystallisirtes Benzamid über. Die Reaction verläuft quantitativ.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: