Titel: Zur Bestimmung des Kalis in Düngemitteln.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1885, Band 256/Miszelle 6 (S. 471)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj256/mi256mi10_6

Zur Bestimmung des Kalis in Düngemitteln.

Von der Association of Official Agricultural Chemists werden nach der Chemical News, 1885 Bd. 51 S. 29 zur Bestimmung des Kalis in Handelsdüngern 10g der Probe mit 5cc Salzsäure und 350cc Wasser 10 Minuten lang gekocht. Nach dem Abkühlen wird zum Liter aufgefüllt und filtrirt. Nun werden 50 oder 100cc des Filtrates auf 150cc verdünnt, heiſs mit Chlorbarium und Bariumhydrat gefällt, das Filtrat mit kohlensaurem Ammon von Baryt befreit, eingedampft und schwach geglüht. Der Rückstand wird mit Ammoniumcarbonat haltigem Wasser ausgezogen, das Filtrat eingedampft, schwach geglüht und nunmehr das Kalium mit Platinchlorid bestimmt.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: