Titel: Verfahren zur Herstellung von Metallschablonen.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1885, Band 258/Miszelle 4 (S. 45)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj258/mi258mi01_4

Verfahren zur Herstellung von Metallschablonen.

J. Callow in Cleveland, Ohio (D. R. P. Kl. 48 Nr. 32637 vom 1. Februar 1885) versenkt auf einer Glasplatte die von dem Metalle einzunehmenden Stellen durch Aetzen oder Schleifen, rauht dieselben, wenn nöthig, und versieht sie mit einem Ueberzuge aus Graphit oder einem anderen die Elektricität leitenden Stoffe. Die so behandelte Platte wird in ein Bad eingehängt, in welchem sich das Metall durch Elektrolyse auf die leitend gemachten Stellen der Matrize niederschlägt. Bei genügender Stärke der Metallschicht wird die Platte aus dem Bade entfernt und die Metallschablone von derselben abgehoben.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: