Titel: Galloway's Zweicylinder-Expansions-Dampfmaschine.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1885, Band 258/Miszelle 2 (S. 237)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj258/mi258mi05_2

Galloway's Zweicylinder-Expansions-Dampfmaschine.

In der Erfindungsausstellung in London hatten W. und J. Galloway und Söhne zu Manchester eine Dampfmaschine aufgestellt, welche nach dem Textile Manufacturer, 1885 S. 387 viel Aufmerksamkeit erregte. Die Maschine, eine liegende Woolf'sche Dampfmaschine, hat zwei über einander, mit den Achsen zu einander geneigt liegende Cylinder; der obere Hochdruckcylinder besitzt 355mm, der untere Niederdruckcylinder 610mm Bohrung, bei 915mm Hub. Die beiden Pleuelstangen greifen an ein und derselben Kurbel an. Die beiden Kreuzköpfe sind einseitig von unten bezieh, von oben geführt; letzteres ist bekanntlich bei amerikanischen Locomotiven gebräuchlich. Die Dampfwege sind, der Lage der Cylinder wegen sehr kurz. Die Steuerung arbeitet mit getrennten Schiebern für beide Cylinderenden and mit Präcisionsmechanismus für den scharfen Dampfabschluſs. Die ganze Anordnung ist eine sehr gedrungene und solide und für den Fall, daſs nur beschränkter Raum zu Gebote steht, sehr beachtenswerth.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: