Titel: Kesselsteinmittel.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1885, Band 258/Miszelle 2 (S. 285)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj258/mi258mi06_2

Kesselsteinmittel.

Nach einem Berichte in der Reime italienne de l'artillerie et du génie bezieh. in der Revue universelle, 1885 Bd. 18 S. 250 erzeugt Prof. Alfieri in Neapel zwei Kesselsteinpulver. Das Poudre desincrustante soll den vorhandenen Kesselstein lösen, das Poudre d'entretien die Bildung neuer Krusten hindern. Ersteres besteht aus 90 Th. Soda und 10 Th. Holzrinde mit etwas Kohle; letzteres hat folgende Procentzusammensetzung:

Thonerde 3,5
Kieselsäure 41,0
Kalk 2,5
Magnesia 18,0
Wasser 5,5
Soda und Organisches 29,5,

ist also anscheinend Talk und Soda.

Liquide végétal Briqueler besteht aus 85 Th. Wasser, 2,1 Th. Gerbsäure und 12,9 Th. Kastanien- und Eichenextract.

Die sogen. Block composition von Jones in London besteht lediglich aus den beim Abdampfen der Gerbbrühen, welche zur Lederherstellung gedient haben, erhaltenen Rückständen.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: