Titel: Ueber eine neue Erdöllampe.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1885, Band 258/Miszelle 6 (S. 286)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj258/mi258mi06_6

Ueber eine neue Erdöllampe.

P. F. Frankland beschreibt im Journal of the Society of Chemical Industry, 1885 * S. 387 eine neue Erdöllampe, welche besonders zur Beleuchtung von Eisenbahnwagen, zu Handlaternen, überhaupt da Vortheile bietet, wo starke Bewegung der Luft stattfindet.

Die Lampe besteht aus einem runden, oben abgeflachten Porzellancylinder, welcher in derselben Weise, wie Barton (1885 257 * 511) angibt, mit einer Mischung von Holzkohle und Gyps gefüllt ist. Durch die Mitte geht eine Glasröhre, in welche der Docht aus einer gewöhnlichen Baumwollschnur eingesetzt wird. Es tritt oben durch einen oder mehrere im Porzellancylinder angebrachte Schlitze aus. Der Cylinder selbst ist durch Cement in eine mit einem Gewinde versehene Kapsel eingekittet, so daſs er auf das Oelgefäſs derart aufgeschraubt werden kann, daſs das untere Ende beinahe die Oberfläche des Oeles berührt. Die Lampe brennt zuerst mit kleiner Flamme; nachdem aber der Cylinder heiſs geworden ist, verbreitet sich dieselbe über das ganze flache Ende des Porzellancylinders. Eine Lampe, welche 120g Erdöl enthielt, brannte regelmäſsig während 13 Stunden. Die Leuchtstärke änderte sich sehr wenig und betrug am Ende des Versuches 0,93 Kerzen. Die Kosten berechnen sich auf 2,7 Pf. für 12 Kerzenstunden; sie sind daher etwas höher als die bei gewöhnlichen Lampen, wo die Kosten 1,4 Pf. für 12 Kerzenstunden wohl kaum übersteigen (vgl. 1883 248 376). Bei den auf Eisenbahnen u. dgl. gewöhnlich verwendeten Oellampen kosten 12 Kerzenstunden aber mindestens 6,41 Pf. d.h. mehr wie 3mal so viel als mit der neuen Lampe. Auch bei den heftigsten Bewegungen und Erschütterungen soll die Lampe ruhig brennen und sich vollkommen gefahrlos erweisen.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: