Titel: Zur Wundendesinfection.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1885, Band 258/Miszelle 9 (S. 530–531)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj258/mi258mi11_9

Zur Wundendesinfection.

Nach Versuchen von Gärtner und Plagge (Langenbeck's Archiv 1885 Heft 2) werden durch eine 3procentige Carbolsäurelösung die für den Chirurgen bis jetzt wesentlich in Betracht kommenden Mikroorganismen rasch getödtet.

|531|

Referent kann nach langjähriger Erfahrung für alle gewöhnlichen Verwundungen bei Menschen und Hausthieren (Pferden und Hunden) ein Gemisch von 1 Th. Phenol und 9 Th. Olivenöl bestens empfehlen.

Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: