Titel: Gebr. Schmidt's Blockhalter für Mittelgatter.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1886, Band 259 (S. 219–220)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj259/ar259082

Gebr. Schmidt's Blockhalter für Mittelgatter.

Mit Abbildungen.

Zum Aufspannen verschieden starker Blöcke in Mittelgattern bringen Gebrüder Schmidt in Freudenstadt, Württemberg (* D. R. P. Kl. 38 Nr. 32437 |220| vom 8. Februar 1885) den nachstehend veranschaulichten verstellbaren Blockhalter in Vorschlag.

Textabbildung Bd. 259, S. 220
Auf dem Rückenschemel des Gatters wird die Grundplatte a aufgeschraubt, auf welche ein senkrecht mit einem Keile versehener Bolzen b festgekeilt ist. An diesem ist oberhalb der Kopf a1 in einer Keilnuth geführt und mittels Druckschraube fest zu klemmen. In der Grundplatte und dem Kopfe befinden sich Keile d, welche senkrecht über einander angeordnet sind, in den zu zersägenden Klotz mit ihrer vorderen Schneide eingeschlagen und mittels Druckschrauben dann festgehalten werden. Durch die Verschiebbarkeit des Kopfes a1 können Klötze der verschiedensten Stärke und durch Herausnehmen desselben und des Bolzens b auch kleinere Klötze mittels des Untertheiles a allein festgehalten werden. Anstatt je zwei Keilen können deren vier senkrecht über einander angeordnet werden.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: