Titel: Zur Verwerthung von Blut.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1886, Band 259/Miszelle 11 (S. 55)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj259/mi259mi01_11

Zur Verwerthung von Blut.

Um Blut in Dünger zu verwandeln, empfiehlt A. Müller in den Landwirthschaftlichen Versuchsstationen, 1885 Bd. 32 S. 302 dasselbe mit Torfmull und Kalk zu mischen. Eine Mischung von 250g Blut und 58g Torfmull war fast geruchlos und trocknete in dünnen Lagen schnell an freier Luft; während 5 Tagen betrug der Wasserverlust 71 Procent des Blutgewichtes. Eine gleiche Menge, nämlich 250g, frisches Blut wurden mit 50g gemahlenem Aetzkalk zusammengerührt und die dickbreiige Masse mit 32g Torfmull aufgetrocknet. Das geruchlose Gemisch trocknete leicht an der Luft; in 5 Tagen verdunsteten 66 Proc. Wasser des Blutzusatzes.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: