Titel: Sicherheitsbremse für Gewichtsmotoren.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1886, Band 259/Miszelle 1 (S. 194)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj259/mi259mi04_1

Sicherheitsbremse für Gewichtsmotoren.

Wenn durch irgend einen Unfall das Gewicht an Gewichtsmotoren zu rasch abläuft, der Motor also zu schnell getrieben wird, so soll bei der von C. E. L. Croſs in Wien (* D. R. P. Kl. 46 Nr. 32292 vom 16. September 1884) angegebenen Einrichtung durch die vergröſserte Centrifugalkraft eines mit einer Scheibe umlaufenden und in letzterer radial gleitbaren Gewichtes die Spannkraft einer Feder überwunden und das Gewicht über den Rand der Scheibe hervorgetrieben werden, um durch Anstoſsen an eine Sperrung eine Bandbremse zur Wirkung zu bringen und dadurch den Gang der Maschine zu mäſsigen.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: