Titel: O'Neil's Druckcylinder für Baumwollspinnmaschinen.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1886, Band 259/Miszelle 4 (S. 241)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj259/mi259mi05_4

O'Neil's Druckcylinder für Baumwollspinnmaschinen.

Die jetzt benutzten Druckcylinder der Streckwerke von Baumwollspinnmaschinen besitzen einen eisernen Kern, auf welchen Kalbleder mit der Haarseite nach auſsen aufgezogen ist. O'Neil in Ontario, Canada, stellt nun nach dem Textile Manufacturer, 1886 * S. 49, um die immer wiederkehrende Erneuerung des Lederbezuges zu umgehen, die Druckcylinder aus Lederscheiben her, welche auf einem Bolzen aufgeschoben und zusammengepreſst sind. Obwohl anzunehmen wäre, daſs durch die entstehende rauhe Lederoberfläche solche Cylinder schlecht arbeiten, indem der darunter laufende lose Faden sowie Fasern desselben leicht gefangen werden, so soll sich dies bei Versuchen nicht gezeigt haben. Solche neue Druckcylinder bringt A. Shofield in Manchester in den Handel.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: