Titel: Zusammensetzung der Gase in Allhusen's Salzbohrlöchern in Middlesborough.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1886, Band 259/Miszelle 7 (S. 474)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj259/mi259mi10_7

Zusammensetzung der Gase in Allhusen's Salzbohrlöchern in Middlesborough.

P. Bedson berichtet im Journal of the Society of Chemical Industry, 1885 S. 650 über die Analysen von Gasen, welche während des Bohrens im Salzlager in Middlesborough auftraten. Das Salz lag etwa 300m tief und, als etwa 27m im Salzlager weiter gebohrt wurde, fand die erste Gasentwickelung statt. Das gesammelte Gas enthielt 1,53 Proc. Sauerstoff, 1,90 Proc. Sumpfgas und 96,57 Proc. Stickstoff. Eine zweite Entwickelung fand statt, als man 35m im Salze gebohrt hatte. Das Gas bestand aus 2,9 Proc. Sauerstoff, 0,3 Proc. Kohlensäure und 96,8 Proc. Stickstoff, also gröſstentheils aus Stickstoff.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: