Titel: Zur Untersuchung der natürlichen Bausteine.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1886, Band 261/Miszelle 5 (S. 46)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj261/mi261mi01_5

Zur Untersuchung der natürlichen Bausteine.

Nach Frangenheim (Deutsche Bauzeitung, 1886 S. 239) sollten natürliche Bausteine auch auf ihr Verhalten im Feuer geprüft werden. Es ist beispielsweise wichtig, das Verhalten der verschiedenen natürlichen Steine, welche zu freitragenden inneren Treppen angewendet werden, kennen zu lernen, da durch die in Folge der Einwirkung des Feuers und plötzlicher Abkühlung eintretende Zerstörung einer Stufe der ganze Treppenlauf und selbst die ganze darunter befindliche Treppe in Mitleidenschaft gezogen werden können; ferner das Verhalten der zu Stützen dienenden Steine und solcher, welche zu Hauptgesimsen vorzugsweise angewendet werden u.s.w.

Bezügliche Versuche zeigten z.B., daſs Niedermendiger Basaltlava schon bei einem geringen Hitzegrade vollständig zerstört wurde (vielleicht durch die starke Ausdehnung der in den Höhlungen eingeschlossenen Luft), wie dies auch bei zahlreichen Feuersbrünsten sich ergeben hat, daſs andere Gesteine bei stärkeren Hitzegraden nur an den Kanten beschädigt und im Kerne erhalten blieben, jedoch bei der Abkühlung durch Wasser alle mehr oder weniger zerstört wurden und daſs nur ein Sandstein mit kieseligem Bindemittel die Probe bestand, ohne auch nur an den Kanten beschädigt zu sein.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: