Titel: Ueber Titration mit Methylorange als Indicator.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1886, Band 261/Miszelle 9 (S. 276)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj261/mi261mi06_9

Ueber Titration mit Methylorange als Indicator.

Carpenter theilt im Journal of the Society of Chemical Industry, 1886 S. 287 mit, daſs Titrationen mit Methylorange als Indicator bei Gegenwart von Nitriten nicht genau sind, und bestätigt dadurch die von Thomson früher schon gemachte Angabe. Wenn bei Untersuchung der aus den Bleikammern in den Kamin abgehenden Gase mit Natron allein absorbirt wird, so erhält man bei Titration mit Methylorange als Indicator zu hohe Zahlen. Carpenter benutzt daher zur Absorption Wasserstoffsuperoxyd und erhält dann alle im Gase vorhandene Salpetrigsäure als Salpetersäure in Lösung, so daſs bei der Titration keine Störung eintritt.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: