Titel: Stopes' Flugaschenbürsten für Dampfkessel.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1886, Band 262/Miszelle 2 (S. 93–94)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj262/mi262is02_02
|94|

Stopes' Flugaschenbürsten für Dampfkessel.

Zum zeitweisen Reinigen der Dampfkesselwandungen in den Feuerzügen von angesetzter Flugasche bringt A. O. Stopes in Colchester nach Iron, 1885 Bd. 26 * S. 432 Bürstenvorrichtungen zur Ausführung, mit welchen diese Arbeit auch während des Betriebes des Dampfkessels auszuführen ist. In den Feuerzügen wird am Boden derselben eine Schiene angebracht, auf welcher mit einer Rolle die bogenförmige, sich eng der Kesselwandung anschlieſsende Bürste läuft; die letztere wird dabei seitlich durch Rollen gestützt, welche an den glatten Seitenwänden des Zuges laufen. Die Feuerzüge werden mit passenden Thüren versehen, nach deren Abnahme die Bürste schnell in den Zug eingeführt, dann mittels einer Stange am Kessel entlang geschoben und dabei die abgeschabte Flugasche in ein Loch am Ende des Zuges befördert wird.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: