Titel: Baker's Misch- und Siebmaschine.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1887, Band 263 (S. 83–84)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj263/ar263040

Baker's Misch- und Siebmaschine.

Mit Abbildung auf Tafel 6.

Für verschiedene Zwecke wird sich eine von J. und J. A. Baker in London (Nordamerikanisches Patent Nr. 343789, vgl. auch Englisches |84| Patent 1879 Nr. 2648) vorgeschlagene und in Fig. 18 Taf. 6 dargestellte Maschine verwenden lassen, bei welcher mit einer Misch- und Siebvorrichtung eine Schleudermaschine verbunden ist und der Siebtrog gekippt werden kann, so daſs die groben Ueberreste des Siebens gleich zur Befreiung der aufgenommenen Flüssigkeit zum Ausschleudern kommen können. Die Einrichtung des kippbaren Siebtroges S, welcher in der die durchgetriebene Flüssigkeit auffangenden Wanne W hängt, mit der Schleudermaschine T ist aus Fig. 18 leicht ersichtlich. Zum Mischen des im Troge S aufgegebenen Gutes dient ein schwingender Doppelrührer, dessen beide Theile R und R1 jeder für sich von der Scheibe A aus bewegt werden. Der Siebboden S ist zu seiner Reinigung noch leicht herausnehmbar eingerichtet.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Tafeln


Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: