Titel: [Benndorf's Apparat zum Nachhobeln der Schieberspiegel an Dampfcylindern.]
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1887, Band 263 (S. 416)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj263/ar263153

Benndorf's Apparat zum Nachhobeln der Schieberspiegel an Dampfcylindern.

Mit Abbildung auf Tafel 25.

Von der Werkzeugmaschinenfabrik Vulcan, vormals W. Benndorf in Chemnitz wird der in Fig. 5 Taf. 25 dargestellte Hobelapparat zum Abrichten durch Abnutzung undicht gewordener Schiebergleitflächen bei Dampfmaschinen, Locomotiven u. dgl. gebaut, welcher sich nach dem Praktischen Maschinenconstructeur, 1886 * S. 429 gegenüber den Fräsapparaten zu gleichem Zwecke (vgl. Ehrhardt 1882 244 * 188) durch bessere und genauere Arbeit auszeichnen soll. Der Apparat kann für Hand- oder Maschinenantrieb eingerichtet werden und kennzeichnet sich durch eine selbstthätige Hubbegrenzung, Umkehrung und Schallung. Wegen der Raumbeschränkung für den Apparat muſs die Hubbegrenzung genau erfolgen, was durch Verschiebung eines doppelten Klauenmuffes G zwischen einem Kegelrad Wendegetriebe erreicht ist. Die Schaltung erfolgt durch Quer Verschiebung des Hobelapparates auf einer am Schieberkasten festgemachten Wange C mittels einer Schraubenspindel und eines bekannten Klinkenschaltwerkes. Der Stahlhalter E bildet eine Mutter für die abwechselnd nach verschiedener Richtung gedrehte Bewegungsspindel D und gleitet auf einem Prisma P, welches auf einer Seite in einem Lagerkörper H festgespannt ist, während das andere Ende in der Nuth einer Querschiene F einsetzt, die wieder mittels einer durch das Stopfbüchsenloch gesteckten Schraube in der richtigen Stellung erhalten wird. Die Querschiene F muſs mit der Wangenkante von C vollkommen parallel gestellt sein, weil sich auf letzterer der Lagerkörper H führt. Dahingegen kann der Wange C selbst eine zur Anlagefläche am Schieberkasten beliebige Winkelstellung dadurch ertheilt werden, daſs die Wange auf einem Bolzen B sitzt, welcher von dem am Schieberkasten befestigten Lager A gehalten wird.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Tafeln


Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: