Titel: Walker's Drehbankspitzen-Schleifapparat.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1887, Band 263/Miszelle 5 (S. 59–60)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj263/mi263mi01_5

Walker's Drehbankspitzen-Schleifapparat.

Einen ganz ähnlich eingerichteten Apparat zum Schleifen von Drehbankspitzen wie der von Reinecker (vgl. 1886 262 * 68) baut auch nach dem American Machinist, 1886 Nr. 42 * S. 4 O. S. Walker in Watertown. Dieselbe besteht aus |60| einer kurzen Standsäule mit Fuſsplatte, welche auf dem Querschlitten des Werkzeugträgers mittels einer centralen Spannschraube befestigt wird. Diese Säule umfaſst wie bei dem Reinecker'schen Apparate eine Hülse, welche seitlich eine kleine Führung für das verschiebbare Lager der Schmirgelscheibenspindel besitzt. Der Antrieb der letzteren wird ebenfalls von der Planscheibe abgeleitet. Die Schleiſscheibe ist kegelförmig und mit versenkter Mutter an die Spindel geklemmt, damit bei kurzen Körnerspitzen dieselbe möglichst nahe an die Planscheibe angeführt werden kann. Durch einen Handhebel wird die beim Schleifen erforderliche Verschiebung der Schmirgelscheibe erhalten. Die einer gröſseren Abnutzung unterliegende Reitstockspitze wird in die Drehbanksspindel gesteckt und in gleicher Weise behandelt.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: