Titel: M. Strasser's Klebmittel als Ersatz für arabisches Gummi.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1887, Band 263/Miszelle 13 (S. 112)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj263/mi263mi02_13

M. Strasser's Klebmittel als Ersatz für arabisches Gummi.

Ein billiger als das arabische Gummi herzustellendes Klebmittel, welches in kaltem wie warmem Wasser löslich ist und sich durch einen angenehm süſslichen Geschmack auszeichnet, gewinnt M. Strasser in Niederschönhausen bei Berlin (D. R. P. Kl. 22 Nr. 37074 vom 20. März 1886) auf folgende Weise: 20k weiſser Candiszucker werden fein zerstoſsen, mit 7k frischer Kuhmilch aufgekocht und dieser kochenden Mischung 50k etwa 36procentiges Natronwasserglas zugesetzt. Das Ganze läſst man dann entweder bis auf 50° erkalten und gieſst, um das Klebmittel in Körnern zu erhalten, in Formen ab, oder man verdampft das überschüssige Wasser und erhält das Klebmittel zur Aufbewahrung unter Luftabschluſs in flüssigem Zustande. (Vgl. R. Wagner 1856 140 301. Kayser 1885 256 96.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: