Titel: Herstellung haltbarer Butter aus Schleuderrahm.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1887, Band 263/Miszelle 10 (S. 211)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj263/mi263mi04_10

Herstellung haltbarer Butter aus Schleuderrahm.

Die Butter, welche aus dem durch Ausschleudern der Milch gewonnenen Rahm hergestellt wird, schmeckt zwar frisch recht gut, hält sich jedoch nur kurze Zeit und wird leicht ranzig oder talgig. W. Wüstenberg in Burow bei Clempenow (D. R. P. Kl. 53 Nr. 37100 vom 4. Februar 1886) schreibt dies der innigen Mischung des Rahmes mit der atmosphärischen Luft zu, welche bei dem Ausschleudern stattfindet und auf eine Bildung von flüchtigen fetten Sauren in der Butter hinwirkt, da sich die einmal von dem vertheilten Butterfett aufgenommene Luft schwer wieder entfernen lasse, wie denn auch solche Butter mehr ein schwammiges Aussehen habe. Zur Vermeidung dieses raschen Verderbens der aus Schleuderrahm gewonnenen Butter wird deshalb vorgeschlagen, den frisch und schaumartig aus der Schleuder entnommenen Rahm auf irgend eine Art zu entlüften.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: