Titel: Gilbert's Fuſstritt für Telegraphen- und Signalsäulen.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1887, Band 263/Miszelle 4 (S. 208–209)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj263/mi263mi04_4
|209|

Gilbert's Fuſstritt für Telegraphen- und Signalsäulen.

Textabbildung Bd. 263, S. 209
Der beistehend veranschaulichte, von A. E. Gilbert, dem Telegraphen-Vorstände der Highland Railway in Inverness, angegebene, an Telegraphen- und Signalsäulen anzubringende Fuſstritt kann aus schmiedbarem Guſseisen hergestellt oder auch aus Eisen- oder Stahlblech f ausgeschnitten werden. Zwei Ohren sind seitwärts abgebogen, durch welche die Nägel in die Säule eingeschlagen werden. Die am unteren Ende befindliche Spitze wird in die Säule eingetrieben; eine zweite abgerundete Spitze am oberen Ende soll das Abrutschen des Fuſses verhüten. Selbst wenn dieser Tritt aus Guſseisen gemacht wird, ist derselbe nach Engineering, 1886 Bd. 42 * S. 522 noch sehr leicht.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: