Titel: J. v. Rolf's Bettfedern-Sortirapparat.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1887, Band 263/Miszelle 8 (S. 590)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj263/mi263mi12_8

J. v. Rolf's Bettfedern-Sortirapparat.

Zum Sortiren von Bettfedern benutzt J. v. Rolf in Osnabrück (* D. R. P. Kl. 87 Nr. 38023 vom 20 Juni 1886) einen senkrecht frei hängenden Cylinder, welcher sich oben an einen Luftsauger anschlieſst und unten durch eine in verschiedener Entfernung vom Rande des Cylinders einstellbare Scheibe geschlossen wird. Die Bettfedern werden nahe am unteren Rande durch eine Förderschnecke in den Cylinder eingeführt wo der in demselben erzeugte, nach oben gerichtete Luftstrom die leichteren Federn mit in die Höhe nimmt, worauf sie der Sauger auswirft, während die schwereren Federn und fremde Körper niederfallen und von der unteren mit dem Flügelrade des Saugers umlaufenden Scheibe in dem Ringspalte zwischen dieser und dem unteren Cylinderrande ausgeworfen werden. Durch Verstellung der Breite dieses Spaltes hat man es in der Hand, den Luftstrom im Cylinder und dadurch auch die Sortirung zu regeln.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: