Titel: Berliner Vorschriften über die Beanspruchung der Baustoffe.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1887, Band 264/Miszelle 3 (S. 139)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj264/mi264mi03_3

Berliner Vorschriften über die Beanspruchung der Baustoffe.

Die zulässige Beanspruchung der Baumaterialien wird nach einer im Centralblatt der Bauverwaltung, 1887 S. 89 veröffentlichten Bekanntmachung des Polizeipräsidenten von Berlin vom 21. Februar d. J., welche derselbe auf Grund des § 19 der Bau-Polizei-Ordnung für den Stadtkreis Berlin erlieſs, folgendermaſsen festgestellt:

Schmiedeisen auf Zug 750 k/qc
„ „ Druck 750
„ „ Abscherung 600
Guſseisen auf Zug 250
„ „ Druck 500
„ „ Abscherung 200
Bombirtes Eisenwellbech auf Zug 500
„ „ „ Druck 500
Eisendraht auf Zug 1200
Eichen- und Buchenholz auf Zug 100
„ „ „ „ Druck 80
Kiefernholz auf Zug 100
„ „ Druck 60
Granit auf Druck 45
Sandsteine je nach der Härte auf Druck auf Druck 15 bis 30
Rüdersdorfer Kalksteine in Quadern 25
Kalksteinmauerwerk in Kalkmörtel 5
Gewöhnliches Ziegelmauerwerk in Kalkmörtel 7
Ziegelmauerwerk in Cementmörtel 11
Bestes Klinkermauerwerk in Cementmörtel 12 bis 14
Mauerwerk aus porösen Steinen 3 bis 6
Guter Baugrund 2,5
Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: