Titel: F. Stürtz's Radreifen-Stärkemesser.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1887, Band 264/Miszelle 1 (S. 187)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj264/mi264mi04_1

F. Stürtz's Radreifen-Stärkemesser.

Der in Fig. 5 und 6 Taf. 11 dargestellte, von F. Stürtz angegebene Stärkemesser für Radreifen besteht aus einem an den Reifen anzulegenden Bügel mit einer lothrechten Führung für den Taststift; letzterer setzt sich auf den Reifen auf und eine an der Führung angebrachte Theilung ermöglicht das unmittelbare Ablesen der Radreifenstärke. Der Bügel mit Handgriff ist aus Rothguſs, der Stift aus Stahl hergestellt. Dieser Stärkemesser ist in der Hauptwerkstätte der Main-Neckar-Bahn zu Darmstadt seit Februar 1886 mit gutem Erfolge in Gebrauch. Die unmittelbaren Herstellungskosten betragen etwa 8,50 M. (Nach dem Organ für die Fortschritte des Eisenbahnwesens, 1887 * S. 8.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: