Titel: G. Hingley und J. Curry's Anker.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1887, Band 264/Miszelle 1 (S. 244)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj264/mi264mi05_1

G. Hingley und J. Curry's Anker.

Die beiden Arme des in Fig. 25 Taf. 13 dargestellten Ankers von G. B. Hingley und J. R. Curry in Netherton bei Dudley (* D. R. P. Kl. 65 Nr. 35042 vom 18. Oktober 1885) sitzen auf einer Achse c, welche sich in dem Kopie des Ankerschachtes um etwa 90° drehen kann. In der Bohrung des Ankerkopfes sind Aussparungen e vorgesehen, denen Ansatze f auf der Achse c entsprechen. Hierdurch wird für den Ausschlag der Ankerarme d bezieh. für die Drehung der Achse c die nöthige Bewegung ermöglicht. Eine seitliche Verschiebung der Ankerachse c wird durch aufgesetzte Ringe verhindert.

Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: