Titel: Einwirkung des Fluorcalciums auf die Krystallisirbarkeit der Thonerde.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1887, Band 264/Miszelle 6 (S. 408)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj264/mi264mi08_6

Einwirkung des Fluorcalciums auf die Krystallisirbarkeit der Thonerde.

Bei Arbeiten über Herstellung von künstlichen Rubinen (vgl. C. Kunz 1887 263 398) und krystallisirter Thonerde überhaupt fanden Frémy und Verneuil (Comptes rendus, 1887 Bd. 104 S. 737), daſs neben Fluorbarium und Kryolith besonders Fluorcalcium einen ganz hervorragenden Einfluſs auf die Krystallisation der Thonerde besitzt. Sie beobachteten, daſs Fluorcalcium nicht nur in äuſserst geringem Verhältnisse der Thonerde beigemengt in der Glühhitze ihre Krystallisation bewirkt, sondern auch ohne unmittelbare Berührung beider Substanzen, bloſs durch den Einfluſs der sich aus dem Fluorcalcium entwickelnden Dämpfe die Thonerde krystallinische Beschaffenheit annimmt.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: