Titel: Nachweisung von Alkohol in Citronenöl.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1887, Band 264/Miszelle 16 (S. 520)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj264/mi264mi10_16

Nachweisung von Alkohol in Citronenöl.

Im Polytechnischen Notizblatt, 1887 Bd. 42 S. 76 wird nach der Seifensieder-Zeitung ein leicht auszuführendes, von T. Salzer angegebenes Verfahren zum qualitativen Nachweise von Alkohol in Citronenöl mitgetheilt, welches sich übrigens auch bei anderen Oelen benutzen lassen dürfte. Man gibt etwas des zu prüfenden Citronenöles in ein trockenes Proberöhrchen, bestäubt dann die innere Glaswandung über dem Oele mit einer geringen Menge pulverisirtem Fuchsin und erhitzt das Oel zum Sieden. Bei von Alkohol freiem Oel wird keine Veränderung des Fuchsins wahrzunehmen sein; enthält das Oel jedoch nur 0,1 Proc. Weingeist, so ist nach kurzer Zeit jedes Fuchsinstäubchen mit einem in Folge der lösenden Wirkung des Weingeistes erzeugten rothen Kranze umgeben. (Vgl. Carles 1886 260 480.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: