Titel: Zwei gewaltige Guſsstücke.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1887, Band 264/Miszelle 5 (S. 517)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj264/mi264mi10_5

Zwei gewaltige Guſsstücke.

Nach dem Engineer, 1887 Bd. 63 * S. 279 hat vor Kurzem die Hyde Park Foundry Company zu Glasgow zwei gewaltige Guſsstücke hergestellt. Es sind dies die beiden Cylinder einer sogen. „Diagonal“-Compound-Schiffsmaschine und auf Bestellung der Fairfield Shipbuilding and Engineering Company, John Eider and Comp. angefertigt. Jeder Cylinder erforderte 40t,6 geschmolzenes Eisen zum Gusse; mit Ausnahme der Cylinder für den Holyhead-Postdampfer Ireland (vgl. 1886 259 379) sollen dies die schwersten je angefertigten Stücke sein. In diese Cylinder, welche nur den äuſseren Mantel darstellen, wird noch ein Futter eingesetzt, dessen Bohrung 2m,847 beträgt; der Hub ist 1m,828. Der fertige Cylinder mit Futter, Deckeln u. dgl. wird ungefähr 43t wiegen. Der Schieber hat ein Gewicht von 3000k.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: