Titel: Uebertragung von Tuberculose durch Milch und daraus hergestellte Genuſsmittel.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1887, Band 264/Miszelle 7 (S. 576)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj264/mi264mi11_7

Uebertragung von Tuberculose durch Milch und daraus hergestellte Genuſsmittel.

Milch von Kühen, welche von Tuberculose befallen sind, kann bekanntlich die Keime dieser Krankheit übertragen, besonders wenn das Euter selbst angegriffen ist. Aus Versuchen, welche V. Galtier (Comptes réndus, 1887 Bd. 104 S. 1333) mit Kaninchen anstellte, bewirken aber auch Molken und Käse, die aus inficirter Milch hergestellt sind, in vielen Fällen die Entstehung der Tuberculose. Verfasser räth daher, Milch von derart erkrankten Kühen bloſs in abgekochtem Zustande den Hausthieren zu verabreichen, und vermuthet, daſs bei Hühnern und Schweinen auftretende Tuberculose oftmals auf den Genuſs inficirter Milch bezieh. daraus hergestellter Genuſsmittel zurückgeführt werden könne.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: